Das Syndikat Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur
*

Heute hier, morgen Mord

Hrsg. Cordelia Borchardt, Sabine Thomas

März 2014
sofort lieferbar
ISBN 9783596031078
Ob auf Reisen oder zu Haus – man ist besser nicht dort, wo der Mord geschieht!
Szenenwechsel inspirieren gerne zu Verbrechen. Denn was hier und heute noch harmonisch und sicher erscheint, stellt sich am nächsten Tag oder an einem neuen Ort plötzlich in ganz anderem Licht dar: Mit einem Mal ist Liebe in Hass, Freundschaft in Rache umgeschlagen. Wer heute den Schauplatz wechselt, kann vielleicht damit morgen schon ein Alibi für den nächsten Tatort aufweisen.Und wenn die Gefühle stark genug sind, lässt sich der Rest schon planen…

Spannend, überraschend, gekonnt und voller Nervenkitzel sind die Krimigeschichten, die Newcomer und bekannte Autorinnen und Autoren geschrieben haben – die besten 25 Einsendungen zum Agatha-Christie-Krimipreis 2014
Astrid Plötner
© Foto by Christian Baltrusch

Astrid Plötner

 

 Astrid Plötner wurde 1967 am Rande des Ruhrpotts im westfälischen Unna geboren. Ihre Vorliebe zum Schreiben entdeckte sie früh. Nach langjähriger Berufstätigkeit als Kauffrau im Einzelhandel arbeitet sie nun seit einigen Jahren als freie Autorin. Ihre ersten Erfolge verzeichnete sie durch die Nominierung zum Agatha-Christie-Preis der Fischer-Taschenbuch-Verlage in den Jahren 2013 und 2014 mit ihren Kurzkrimis »Ausgemobbt« und »Mordsmasche«. In den folgenden Jahren gelangen mehrere Buchveröffentlichungen, im Besonderen die Kriminalromane mit den Unnaer Kommissaren Maike Graf und Max Teubner. Astrid Plötner ist Mitglied der Autorenvereinigung „Syndikat e.V.“ 

SYNDIKAT e.V. Verein zur Förderung deutschsprachiger Kriminalliteratur
info@das-syndikat.com • www.das-syndikat.com