Tatort Gasometer
Astrid Plötner

Tatort Gasometer

Hrsg. Andreas Tyrock

Klartext Verlag

112 Seiten
September 2015
sofort lieferbar
ISBN 9783837515084
7,95 € [D]
     
Einst größter Gasspeicher Europas, heute Ausstellungshalle und Veranstaltungszentrum:

Der Gasometer Oberhausen ist ein Wahrzeichen des Ruhrgebiets und hat eine überaus wechselvolle Geschichte. 
Und der Stahlkoloss regt die Phantasie an, wie die Krimigeschichten in diesem Buch belegen. Viele Autorinnen und Autoren haben sich an einem Krimiwettbewerb der WAZ beteiligt, die spektakulärsten Verbrechen und Mordfälle sind jetzt nachzulesen. Andreas Tyrock (Hrsg.)
Astrid Plötner

Astrid Plötner

Astrid Plötner wurde 1967 am Rande des Ruhrpotts im westfälischen Unna geboren. Ihre Vorliebe zum Schreiben entdeckte sie recht früh. Der Beruf als Kauffrau im Einzelhandel und die Gründung einer fünfköpfigen Familie ließen zwar wenig Zeit für literarische Ergüsse, brachten aber einigen Zündstoff für kriminelle Ideen, die sie fortan in schriftlicher Form verewigte.

So erschien 2012 ihr erster Roman "Tod und Täuschung" im AAVAA-Verlag. 2013 und 2014 wurde sie mit den Kurzkrimis »Ausgemobbt« und »Mordsmasche« für den Agatha-Christie-Kurzkrimipreis der Fischer-Taschenbuch-Verlage nominiert. Es folgten weitere Veröffentlichungen in renommierten Anthologien. Im Juli 2016 veröffentlichte der Gmeiner-Verlag den ersten Kriminalroman der Autorin unter dem Titel "Todesgruß". Im August 2018 erschien der zweite Band der Krimireihe um die Kommissare Maike Graf und Max Teubner unter dem Titel "Enkeltrick".

 

 

Termine

Wann Was Wo
22. Okt 20
19:00 Uhr
Lesung aus Enkeltrick Buchhandlung dreesen-lesen
44309 Dortmund