Das Syndikat Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur
*
Klaus Schuker

Paul, Tabea und die brennende Hütte

Kinderkrimi

Taschenbuch
August 2012
sofort lieferbar
ISBN 9783869063744
Nur schlechte Neuigkeiten für Tabea und ihren besten Freund Paul: Ein Bankräuber hält die Stadt in Atem. Paul darf seinen Hund Quarz wegen der Vogelgrippe nicht mehr mit in den Wald nehmen. Und der neue Junge an der Schule scheint richtig unfreundlich zu sein. Winston heißt er, ist ziemlich dick – und er riecht auch noch komisch. Trotzdem kein Grund, ihn zu verprügeln und seine selbstgebaute Hütte im Wald abzubrennen. Tabea und Paul sind sich einig. Sie müssen Winston vor den Schulschlägern in Schutz nehmen und seine Hütte wieder aufbauen! Und auch wenn es am Anfang nicht den Anschein hatte: Winston ist richtig nett. Doch da gibt es auch noch den gemeinen Freund von Winstons Mutter und dessen Kumpel, der sich höchst seltsam verhält und plötzlich einfach an der Hütte im Wald auftaucht …
Klaus Schuker

Klaus Schuker

1959 in Ravensburg geboren. Als Polizeibeamter mit dem Schreiben begonnen. Seit 1989 als Schriftsteller tätig. Zahlreiche Veröffentlichungen in Zeitungen, Zeitschriften und Anthologien. 2000 erste Krimiveröffentlichung "Trau keiner Leiche", seither weitere Bücher (Krimis, Erzählungen). Gründet 2003 das Projekt "Schulpatenschaften mit Autoren".
Inhalt: Langfristige Zusammenarbeit von Schulen mit Autoren im Rahmen des Deutschunterrichts. Bis heute über 3000 Lesungen und Schreibwerkstätten (vor allem an Schulen). Aktuell arbeitet er im Auftrag des Friedrich-Bödecker-Vereins und des Bundesministeriums für Forschung und Bildung im Rahmen der Projekts "Kultur macht stark" mit freiwillig teilnehmenden Schülern der Klassen 5 - 7 der Herzog-Philip-Verbandsschule Altshausen, das eine Laufzeit von einem Jahr hat.

SYNDIKAT e.V. Verein zur Förderung deutschsprachiger Kriminalliteratur
info@das-syndikat.com • www.das-syndikat.com