Das Syndikat Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur
*

Mordsalibi

Ein Kommissar-Freisal-Krimi

März 2017
sofort lieferbar
EAN 1342508878669

Es liest Mathhias Ermst Holzmann.

Klappentext: Sommer in Berlin. Es ist ungewöhnlich heiß - über 37 Grad! Den kleinen wie auch dicken Hauptkommissar Hajo Freisal - "Berliner Bulle mit Herz und Schnauze" - hält zudem eine unglaubliche Deliktserie im Schwitzkasten: Junge Frauen, die vergnügt im Tegeler See baden, werden unterhalb des Wassers angegriffen und an ihren Füßen in die Tiefe gezogen. Der Hauptverdächtige hat ein scheinbar stichhaltiges Alibi, das aus einem ganz bestimmten Grund letztlich so gar nichts taugt... Dies ist ein Kommissar-Freisal-Hörbuch, das zusätzlich zu den, im Berliner Be.Bra Verlag veröffentlichten, Freisal-Kriminalromanen produziert wurde.

Bernd Mannhardt
© Uwe Mannhardt

Bernd Mannhardt

In den Neunzigern letzten Jahrhunderts veröffentlichte Bernd Mannhardt seinen ersten Krimi „Solowetz oder: Warte, warte nur ein Weilchen“ beim WDR als Hörspiel.

Sein Roman-Debüt heißt Schlussakkord, ein Hauptstadt-Krimi mit dem Kommissar Hajo Freisal, der im Februar 2015 beim Be.Bra-Verlag, Berlin, als Reihentitel erschien. Es folgten die Kriminalromane Keimzeit, 2016, und der dritte Freisal-Band Giftzwerg, 2017.

Neben Mordsfidele Geschichten für quietschvergnügte Leser schrieb Bernd Mannhardt auch Rezensionen für das Stadtmagazin Zitty, Feature für DeutschlandRadio und Kurzhörspiele für WDR und HR. Zwei Einakter wurden uraufgeführt.

Der Autor lebt in Berlin und ist seit vielen Jahren in der Öffentlichkeitsarbeit tätig. Er ist Mitglied im Syndikat, Autorenvereinigung deutschsprachige Kriminalliteratur.

Aktuelles steht auf der Autorenwebseite www.bernd-manhardt.de

SYNDIKAT e.V. Verein zur Förderung deutschsprachiger Kriminalliteratur
info@das-syndikat.com • www.das-syndikat.com