Donaumelodien – Praterblut
Bastian Zach

Donaumelodien – Praterblut

Gmeiner Verlag

Donaumelodien

250 Seiten
April 2020
sofort lieferbar
ISBN 9783839226506
     

 

Der Tod ist ein Wiener.

 

Wien, Frühsommer 1876. Als dem Geisterfotograf Hieronymus Holstein der grausame Mord an einer jungen Frau am zwielichtigen Spittelberg untergeschoben wird, hat dieser nur sieben Tage Zeit, um seine Unschuld zu beweisen. Gemeinsam mit seinem Freund Franziskus Maria Rudolphi, den alle nur den „buckligen Franz“ nennen, nimmt er die Nachforschungen auf.

Als kurz darauf zwei weitere junge Frauen tot aufgefunden werden, spitzt sich die Lage dramatisch zu. Mit geschickten Verkleidungen mischt sich Hieronymus unters Volk der geschichtsträchtigen Kaiserstadt und sucht fieberhaft nach jener mysteriösen Frau, deren Bekanntschaft er am Abend des ersten Mordes gemacht hatte. Eine Spur führt zu den skurrilen Schaustellern des Wiener Wurstelpraters, eine weitere in die Feine Wiener Gesellschaft.

Doch schon bald verschwimmen die Grenzen zwischen Freund und Feind und Hieronymus wird in einen Strudel aus Lügen und Halbwahrheiten gerissen, während sich die Schlinge um seinen Hals enger und enger zieht …

 

Bastian Zach
© Christine Hanschitz

Bastian Zach

Bastian Zach wurde 1973 in Leoben geboren und verbrachte seine Jugend in Salzburg. Das Studium an der Graphischen zog ihn nach Wien, als selbständiger Schriftsteller und Drehbuchautor lebt und arbeitet er seither in der Hauptstadt.


Gemeinsam mit Matthias Bauer bildet er das Autorenduo Zach/Bauer, ihre historischen Romane umfassen die Bestseller-Trilogie „Morbus Dei“ (Die Ankunft, Inferno, Im Zeichen des Aries), Die „Das Blut der Pikten“-Saga und „Tränen der Erde“.

Die Liebe zu historischen Geschichten, die in seiner Wahlheimat Wien an jeder Ecke lauern, inspirierte ihn zu seinem Kriminalroman-Debut.

Termine

Wann Was Wo
06. Okt 20 Lesung bei der Wiener Kriminacht
nähere Details folgen
div. Kaffeehäuser