Die Moral eines Killers
Andreas Behm

Die Moral eines Killers

Harald Hansens 1. Fall

Acabus Verlag

August 2011
sofort lieferbar
ISBN 9783862820511
19,– € [D], 19,– € [A] , SFr. 22,– [CH]
Sonderpreis 0,– €
     
Ein prominenter Hamburger Schönheitschirurg wird in seiner Praxis ermordet aufgefunden. Harald Hansen, Hauptkommissar der Mordkommission, übernimmt den Fall. Er sieht Parallelen zu früheren Morden und glaubt an einen Auftragskiller als Täter. Hansen hat einen höchst riskanten Plan, den er im Alleingang verwirklichen will. Doch er gerät bald in Schwierigkeiten. Der neue Kollege Thomas Bernstein wird misstrauisch und die russische Mafia schätzt seine Schnüffelarbeit überhaupt nicht. Hansen weiß nicht, wem er noch vertrauen kann. In seinem verbissenen Kampf für Gerechtigkeit ist er in der Wahl seiner Mittel nicht zimperlich und läuft Gefahr, selbst die Grenze zur Kriminalität zu überschreiten.
Andreas Behm

Andreas Behm

Geboren 1957 in Travemünde, aufgewachsen in Ahrensburg und Hamburg. Unvollendetes Studium der Philosophie und Germanistik an der Uni Hamburg. In diversen Berufen sammelte er Erkenntnisse über die menschliche Spezies, unter anderem als Taxifahrer und Autoverkäufer. 1989 holte er in Abendkursen den fehlenden Berufsabschluss nach (Einzelhandelskaufmann). Von 1998 bis 2008 selbständige Tätigkeit als Modellbahnhändler. Nach Aufgabe seines Handelsgeschäfts mutierte er zum Hausmann, Hundebetreuer und zum Autor von Kriminalromanen und Kurzgeschichten.