Vom 16. bis 24. Oktober findet das 5. Krimifestival Erfurt statt.

Max. 1.000 Euro Förderung für Lesungen durch den Deutschen Literaturfond.

Zur Unterstützung der der Deutschen Kultur- und Literaturlandschaft bietet der Literaturfond Sondermaßnahmen für 2020 und 2021 im Rahmen des von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien geförderten Programms „Neustart Kultur“.

Die Buchempfehlung der Woche von der SYNDIKATS-Redaktion: "Frostland" von Tomas Cramer

Der Autor verriet uns Einiges im Interview mit der SYNDIKATS-Redaktion: 

Welches ist dein Lieblingskrimi?

Antwort: Rex Stout   

Die Schriftstellerin und Übersetzerin Elke Erb erhält den Georg-Büchner-Preis 2020. Das Buchjournal nennt sie die "Unverdrossene Aufklärerin".

Der Preis ist mit 50.000 Euro dotiert und wird am 31. Oktober in Darmstadt verliehen.

Zitat Buchjournal:

Die Begründung der Jury: "Mit Elke Erb ehrt die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung ein unverwechselbares und eigenständiges schriftstellerisches Lebenswerk, dessen Anfänge 1975 in der DDR lagen und das sich nach deren Ende unbeirrt bis in die Gegenwart fortsetzt. Elke Erbs poetischer Sachverstand, der sich auch in ihrer reichen übersetzerischen Arbeit zeigt, beeinflusste mehrere Generationen von Dichterinnen und Dichtern in Ost und West.

"Wahnsinn für uns Künstler - weil uns eigentlich alles genommen wurde."

Romy, Sängerin und Moderatorin.

In einem kurzen Video lässt der Filmemacher Andreas Reichelt KünstlerInnen im ländlichen Bayern zu Wort kommen. Ein Zeit-Dokument, das einen Blick wert ist!

Unsere SYNDIKATlerin Ingrid Werner nimmt auch darin Stellung.